Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kindertageseinrichtung "Unter dem Regenbogen", OT Zahna

Vorschaubild

Frau Wartenberg

Triftstraße 25 b
06895 Zahna-Elster OT Zahna

Telefon (034924) 20213
Telefax (034924 ) 809887

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Mo - Frei
von 6.00 bis 18:00 Uhr

Plätze: 170
Kinderkrippe 40
Kindergarten 55
Hort 75




 

Pädagogisches Kurzprofil der Kindertageseinrichtung "Unter dem Regenbogen" in Zahna 

 

Unsere Kita „Unter dem Regenbogen“ befindet sich direkt im Zentrum der Kleinstadt Zahna. Durch die Angrenzung des Geländes der Tageseinrichtung an einen Park und zwei Teiche genießen wir eine ruhige, natürliche Atmosphäre. In nächster  Umgebung fließt der „Zahnaer Bach“, der von Wiesen umgeben ist. Der Wald ist für die Kinder nach einer halbstündigen Wanderung gut zu erreichen.

Die Kinder leben im Kleinstadtmilieu. Einige Kinder kommen aus den umliegenden Dörfern.

In unserer Stadt befinden sich Allgemein- und Zahnärzte. Die Tageseinrichtung pflegt Kontakte (Kooperationsverträge) zur Grundschule, Feuerwehr, Bibliothek und Sportverein.

Die Zufahrt zur Einrichtung ist über die Triftstraße möglich. Ausreichend Parkplätze stehen zur Verfügung. Für Fußgänger sind wir auch durch die Parkanlage zu erreichen.

Unsere Tagesstätte ist eine integrative Einrichtung für Krippe, Kindergarten und Hort.

Wir stellen das Leben und Erleben der Kinder in den Mittelpunkt. Unsere tägliche Arbeit befasst sich mit gesunder Ernährung und Bewegung. Die Projekte und Aktionen richten sich nach den Interessen und Ideen der Kinder und werden gemeinsam mit ihnen geplant, bearbeitet und durchgeführt. Ein großes gemeinsames Thema ist z. B.Wie können und müssen wir heute leben, um uns, zukünftigen Generationen und den Menschen überall auf der Welt ein menschenwürdiges und gerechtes Leben zu ermöglichen?“.  Durch Beobachtung und Dokumentation der individuellen Entwicklung eines jeden Kindes und den regelmäßigen Austausch mit den Eltern über die Lernfortschritte ihres Kindes (Entwicklungsgespräche) stützen und stärken wir die Lernfähigkeit und -motivation der Kinder. Im Alltag unserer Kita gibt es zahlreiche Gelegenheiten für Kinder und Erwachsene, Verantwortung für sich selbst und für andere zu übernehmen und zu lernen, Situationen selbst zu gestalten.

Besonders wichtig ist uns, den Kindern Raum und Zeit zu bieten zum Experimentieren, Spielen, Bewegen und Kind sein. Wir nehmen das Kind als Person ernst, insbesondere mit seinen Bedürfnissen nach Zuwendung und Bindung, sozialer Einbindung in eine Gruppe, Anerkennung, Bewegung, Erziehung, Bildung und Betreuung. Das Kind erlebt in der Gegenwart, soll aber für die Zukunft lernen.

Die alltagsintegrierte Sprachbildung stellt ein spezifisches Element dar. Ergänzend bieten wir natürlich auch die Einzel- und Kleingruppenförderung an (Sprachförderprogramm).

Wir Erzieherinnen sind verantwortungsvolle pädagogische Begleiter, professionell autorisiert und partnerschaftlich dem Kind zugewandt. Wir schaffen eine entspannte sowie anregende Umgebung und haben selber Ziele und Perspektiven für ein gelingendes Leben.

Unsere Kinder nutzen die natürlichen Gegebenheiten in und um unsere Tageseinrichtung, um die Natur mit allen Sinnen zu entdecken, zu erleben und  zu erforschen nach dem Motto „Alles schenkt uns die Natur“. Auch innerhalb des Geländes verwirklichen wir unser Konzept. Die Kinder haben einen Obst und Gemüsegarten angelegt und leben hier alle Aktivitäten von der Aussaat bis zur Verwertung des Essbaren. Direkt am Haus haben wir einen Spielplatz mit großen Sandkästen, Klettergeräten, Wasserspielanlage, Wiesen, Obstbäumen, Roller- und Dreiradbahnen. Rückzugsmöglichkeiten finden die Kinder hinter Bergen und Büschen.

Die zentrale Lage ermöglicht es den Kindern, ihren Heimatort und das aktuelle Geschehen zu erkunden.

Ina Wartenberg

Leiterin der Kita