Link verschicken   Drucken
 

Ortschaft Mühlanger

Vorschaubild

Die Ortschaft Mühlanger ist durch die Gebietsreform seit 01.01.2011

Teil der Einheitsgemeinde Stadt Zahna-Elster.

 

Die Ortschaft Mühlanger ist 12,21 km² groß und hat 1.373 Einwohner.

Sie besteht aus den Ortsteilen Mühlanger und Gallin.

 

Aus der Geschichte der Ortschaft:

 

Mühlanger liegt an dem Fluss Elbe, ca. 4 km östlich von Lutherstadt Wittenberg.

 

Zu Mühlanger gehören die Ortsteile Prühlitz, Hohndorf und Gallin.

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortsteils Hohendorf stammt aus dem Jahre 1304.

Der Ort wurde 1939 durch Zusammenschluß von Prühlitz und Hohndorf gegründet.

1974 kam der Ortsteil Gallin hinzu.

 

Auf dem Ortsfriedhof befindet sich die Grabstätte eines namentlich bekannten Niederländers, der

während des Zweiten Weltkrieges nach Deutschland verschleppt und Opfer von Zwangsarbeit wurde.

 

Die Bundesstraße B 187, die Jessen (Elster) und die Lutherstadt Wittenberg verbindet,

führt direkt durch den Ort Mühlanger.

Der Bahnhof Mühlanger liegt an der Bahnstrecke Roßlau-Falkenberg/Elster und wird von

Regionalbahnen der DB Regio fahrplanmässig angefahren.

 

Mitte Juni findet alljährlich das Park- und Heimatfest statt. Zu Ostern und im Herbst das

traditionelle Oster- bzw. Herbstfeuer statt. Veranstalter ist der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehren

Mühlanger und Gallin. Weiterhin gibt es Familiensportfeste, Veranstaltungen der KITA und der

Grundschule.