Link verschicken   Drucken
 

Graffitti-Projekt des Jugendclub Elster (Elbe)

Stadt Zahna-Elster, den 15.10.2018

Jugendclub „Zuflucht“ Elster

Graffiti-Projekt in Külso gestartet

12.10.2018

Am letzten Tag der Herbstferien im Jugendclub „Zuflucht“ Elster ging es mit Unterstützung der FF Elster und SV Eintracht Elster nach Külso.

Hier haben wir mit dem Graffiti Künstlern Marvin Bieß und Oliver Johannsen unser Projekt umgesetzt und das Buswartehäuschen verschönert.

Es war sehr anstrengend. Ein jeder wollte sprühen. Zuallererst war aber erst einmal zuhören angesagt. Die Technik mit den Sprühdosen sei sehr wichtig so beide Künstler. Einige Kinder haben im letzten Jahr schon am Projekt Jugendclub „Zuflucht“ Elster teilgenommen.

Ortsbürgermeisterin Bianca Wolf war begeistert von den Kindern und Jugendlichen. So viel Fleiß das gibt’s doch heute nur noch selten. Gegen 17.00 Uhr ging es dann wieder Richtung Elster. Nur die ganz großen sind vor Ort geblieben und haben mit den beiden Künstlern bis zum späten Abend gearbeitet. Licht brachten Einwohner aus Külso. So konnte später gesagt werden – „geschafft“.

Ich Sabine Hoffmann – Jugendclubbetreuerin in Elster möchte mich auch im Namen der Kinder und Jugendlichen ganz herzlich bedanken bei den Bürgern und Bürgerinnen, der FF Külso, dem Stadtratsmitglied Uwe Kuhrmann und der Ortsbürgermeisterin Bianca Wolf – für die wirklich nette Bewirtung.

Danke möchte ich auch sagen an Steffen Aderhold aus Mühlanger. Er gab dem Buswartehäuschen den letzten wichtigen farblichen Anstrich.

 

Wir können nur sagen, der Weg nach Külso lohnt sich. Schauen Sie sich ruhig das Buswartehäuschen an.

Es ist Spitze.

 

 

Text und Fotos: Medientreff - Sabine Hoffmann

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Graffitti-Projekt des Jugendclub Elster (Elbe)