Link verschicken   Drucken
 

Ellywunschente war zu Besuch in der Grundschule Elster

Stadt Zahna-Elster, den 15.07.2013

Ellywunschente war zu Besuch in der Grundschule Elster

11.07.2013

Zweimal war Sybille Zugowski mit ihren Mitstreitern schon in Elster. Von sich sagen sie, es gefällt uns immer wieder, man bekommt das Gefühl man ist ein gern gesehener Gast.

„Elly Wunschente“ des Kreisverbandes Torgau-Oschatz des Arbeitersamariterbundes, Vorsitzende Sybille Zugowski und ihre lieben emsigen Mitstreiter, haben sich zur Aufgabe gemacht, schwer erkrankter Kinder Wünsche zu erfüllen. Viele Wünsche konnten schon erfüllt werden.

Aber auch „Elly Wunschente“ ist auf Spenden angewiesen. Vieles praktizieren sie schon. Nähen selbst kleine, große Plüschenten, gestalten für groß und klein T-Shirts. Es kommt gut an.

Nun hat Sybille Zugowski ein Buch geschrieben und auch selbst die Bilder dazu Illustriert.

Sie und ihre Mitstreiter stellen Kindgerecht, mit viel Einfühlungsvermögen und Liebe ihr Buch vor. Nach dem schweren Hochwasser in Elster, wollten Sybille und ihre Mitstreiter, einfach mal den Kindern einen unbeschwerten Vormittag schenken.

Von Klasse 1 bis 3 hatten das Glück im Atrium der Grundschule Elbkinderland in Elster mit auf Märchenreise zu gehen. Von Anfang an fesselte sie alle Mädchen und Jungen. Obwohl die Geschichte traurig war. Elly-kleine Ente war so traurig, lachte überhaupt nicht mehr. Wollte mit niemandem spielen, keiner konnte ihr helfen. Nicht mal der Doktor. Aber warum hat man Freunde, das kleine Dörfchen wo Elly mit ihrer Familie und ihren Freunden lebte, hielten zusammen. Alle wollten Elly helfen. So ging es auf große Reise. Sogar durch einen Zauberwald. Einer Hexe musste man auch den Kampf ansagen.

Wunderschön erzählt und vorgetragen. Alle Kinder, sogar die Lehrer hörte man des Öfteren aus tiefstem Herzen lachen.

Am Ende waren alle begeistert. Das Ende der Geschichte lasse ich offen, die Spannung soll in Euch bleiben. Schulleiterin Yvonne Höhne hat für die Grundschule gleich ein Buch gekauft, wo die Mädchen und Jungen die Möglichkeit haben es sich aus zu Leien und weiter zu Lesen. Alle Kinder haben Wünsche, so Sybille Zugowski. So durften sich alle aus der Zaubertruhe einen Wunschplüschwuschel nehmen. Fest drücken, seinen Wunsch in Gedanken ausdrücken  und fest daran glauben.

 

 

Text und Fotos: Medientreff  -  Sabine Hoffmann